20% off any 100ml - use code: 100

0

Ihr Warenkorb ist leer

Welche Duftnoten werden diesen Sommer beliebt sein?

What Fragrance Notes Are Going To Be Popular This Summer?

April 06, 2022 5 min lesen.

Die Sommersaison ist mit unterhaltsamen Outdoor-Aktivitäten verbunden. Viele Düfte verbinden die Menschen auch mit dem Sommerwetter. Mit dem Sommer kommt Hitze. Daher sollte ein Parfüm mit leichten Noten verwendet werden, da sich die Duftnoten mit der Hitze verstärken. Bei heißem Wetter werden frische Düfte wie grüne Pflanzen und Wasser- oder Zitrusnoten verwendet. Diese Düfte können auch blumig, fruchtig oder würzig sein, wie z. B. Lilien, Rosen, Geranien, Mango, Passionsfrucht, Basilikum, Zedernholz usw. Um eine bessere Wirkung zu erzielen, werden die Parfüme auch nach Jahreszeit ausgewählt.

Was sind Duftnoten?

Duftnoten sind die Hauptbestandteile und Schichten, mit denen Düfte festgelegt werden. Sie bilden einen Duft und bestimmen, wie er nach dem Auftragen wahrgenommen wird.

Die drei Schichten werden je nach ihrer Flüchtigkeit und der Haltbarkeitsdauer der Noten unterteilt.

Arten von Duftnoten

Duftnoten werden in drei verschiedene Typen unterteilt; sie sind;

1. Kopfnote

Top-Note-Düfte sind die ersten Düfte, die nach dem Auftragen des Duftes wahrgenommen werden. Es ist die oberste/erste Schicht. Sie werden normalerweise in leichten Formen hergestellt. Sie haben meist eine große Wirkung und bestehen aus kleineren Molekülen.

Diese auch als Kopfnote bezeichnete Schicht dauert bis zu fünfzehn Minuten, bevor die restlichen Schichten wahrgenommen werden.

Diese Kopfnotendüfte sind blumige, frische und fruchtige Düfte. Beispiele sind Zitrusfrüchte , Limette , Thymian, Rose , Bergamotte usw.

2. Herznote

Die Herznote eines Duftes ist die Herznote. Diese Schicht nahm den größten Teil des wahrgenommenen Duftes ein.

Wenn die mittlere Notenschicht beginnt, dauert es fast eine Stunde. Die Kopfnote beginnt in dieser Schicht zu verschwinden und neue Düfte treten auf. Die Herznote besteht aus kräftigen und aromatischen Zutaten wie Zimt, Neroli , Geranie usw.

3. Basisnote

Die Basisnote ist die langlebigste Schicht des Duftes. Die Dauer der Basisnote beträgt zwischen 30 Minuten und 24 Stunden. Diese Schicht ist dick und reichhaltig. Basisnotendüfte verleihen den Kopfnoten mehr Kraft. Es handelt sich meist um holzige oder köstliche Düfte wie Vanille , Schokolade, Amber, Sandelholz usw.

Als Kopfnoten können auch holzige Düfte verwendet werden.

Beispiele für Duftnoten für den Sommer

Sommerdüfte werden meist in drei Hauptgruppen eingeteilt. Sie können entweder kräuterig, holzig, blumig, frisch oder fruchtig sein.

BLUMENDÜFTE

1. Rose

Rose ist ein sehr beliebter Duft. Es ist eines der besten, das zu jeder Jahreszeit verwendet werden kann. Dieser besondere Duft ist süß, reichhaltig und entgegenkommend. Rose kann auch als Kopf- oder Herznote verwendet werden. Es kann auch mit anderen Noten wie Bergamotte, Ingwer, Neroli, Kamille usw. ergänzt werden.

Abgesehen von den natürlichen Blütenblättern können Rosendüfte auch synthetisch in Form von Rosenketonen, Rosenoxiden usw. hergestellt werden.

Rosendüfte können als Parfüme, Hautpflegeprodukte, Seifen usw. hergestellt werden.

2. Lavendel

Ein häufig verwendeter automatischer Duft, der aus violetten Lavendelblüten gewonnen wird. Sein unverwechselbarer Duft macht sich schnell bemerkbar. Der Lavendelduft wird bei der Herstellung vieler Damendüfte und auch Herrendüfte verwendet. Es ist aromatisch, begleitet von einem würzigen und kräuterigen Duft. Neben Lavendel kommen viele Noten wie Vanille, Zitrusfrüchte, Rose oder Jasmin hinzu.

Lavendel wird neben Parfüms auch für viele andere Zwecke verwendet; Sie sind Gewürze für Nahrungsmittel und medizinische Zwecke. Es wird in der Aromatherapie zur Linderung von Stress und zur Verringerung von Angstzuständen eingesetzt.

Die Auswahl von Lavendeldüften im Sommer ist aufgrund ihrer beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften gut.

Weitere Beispiele für blumige Düfte sind Jasmin, Gardenie, Hyazinthe usw.

FRISCHE DÜFTE

1. Zitrusfrüchte

Zitrusdüfte gelten als frisch. Diese Art von Duftstoff wird vor allem im Sommer verwendet, da er schnell verdunsten kann. Zitrusfrüchte werden meist als Kopfnoten verwendet und sind flüchtig. Zitrusdüfte werden aus den Schalen von Zitrusfrüchten gewonnen.

Beispiele für verwendete Zitrusfrüchte sind Bergamotte, Orange, Mandarine, Zitrone, Grapefruit usw.

Zitrusdüfte werden entweder gemischt, um ein dynamisches Ergebnis zu erzielen, oder mit anderen Duftnoten wie Rose, Zimt, Pfefferminze usw. Die Duftnoten sind entweder blumig, würzig oder kräuterig.

2. Wasser

Wasserdüfte, auch Meeresdüfte, ozeanische oder aquatische Düfte genannt, vermitteln einen Eindruck davon, wie Gewässer riechen. Sie dienen hauptsächlich der Erfrischung und Verjüngung. Bei der Verwendung im Sommer erleben die Benutzer das frische und kühle Gefühl des Ozeans. Düfte auf Wasserbasis sind meist alkoholfrei. Sie bestehen neben Wasser auch aus verschiedenen Noten. Diese Noten können blumig, holzig, gourmandig oder fruchtig sein.

Düfte auf Wasserbasis lassen sich ganz einfach zu Hause herstellen. Sie benötigen lediglich destilliertes Wasser und ätherische Öle, die aus natürlichen Zutaten Ihrer Wahl gewonnen werden.

FRUCHTIGE DÜFTE

Fruchtige Düfte werden von vielen anderen Früchten als Zitrusfrüchten abgeleitet. Ihr Geruch ist süß, einladend und voller Aromen. Zu den Früchten, die zur Herstellung fruchtiger Düfte verwendet werden, gehören Beeren, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Pfirsiche, Mangos und Birnen.

Bei den Fruchtdüften handelt es sich hauptsächlich um Herznoten, die einzeln oder zusammen verwendet werden können.

Fruchtige und blumige Düfte sind tolle Kombinationen für alle Jahreszeiten, besonders im Sommer.

Kräuterdüfte

Kräuterdüfte werden aus Pflanzen gewonnen. Sie werden aus grünen Blättern, Stängeln, Gewürzen usw. gewonnen. Kräuterdüfte riechen genau wie die Natur. Sie sind eine hervorragende Wahl für die Sommersaison, da sie erfrischend und heilsam sind. Ätherische Öle werden aus Zutaten wie Minze, Basilikum, Zitrone, Rosmarin, Salbei usw. gewonnen. Geeignet sind getrocknete Blätter, Samen und Stängel. Kräuterdüfte haben entweder Kopf- oder Herznoten und sind zudem dafür bekannt, dass sie lange anhalten. Sie werden mit jeder Art von Duftstoff gemischt, entweder zusammen oder einzeln. Holz-, Zitrus- und Gourmetnoten können auch mit Kräuterdüften gemischt werden.

HOLZIGE DÜFTE

Holzige Düfte ähneln fast den Kräuterdüften. Es sind natürliche Düfte aus Holzmaterialien. Es gibt jedoch im Labor hergestellte Alternativen. Holzige Düfte sind für jeden Zweck geeignet. Es kann entweder kräftig, als Basisnote verwendbar, würzig, kühl oder leicht rüberkommen.

Beispiele sind Sandelholz, Zedernholz, Patschuli usw.

Holzige Düfte können aufgrund ihrer Leichtigkeit und Frische im Sommer verwendet werden.

Warum sind diese Sommerduftnoten besser als Winterduftnoten?

Während der Sommersaison sind Sommerdüfte Winterdüften und anderen Düften vorzuziehen. Dies liegt daran, dass Sommerdüfte meist leicht parfümiert sind.

Es herrscht mehr Wärme und diese Sommerdüfte wirken beruhigend, erfrischend und wohltuend für den Körper.

Schließlich kleben sie nicht am Körper und können erneut aufgetragen werden.

Abschluss

Duftnoten sind Elemente, die den Duft eines bestimmten Duftes beschreiben. Sie sind in drei Schichten unterteilt, die zeigen, was nach dem Auftragen eines Duftes oder Parfüms wahrgenommen wird. Diese Schichten werden als Kopf-, Herz- und Basisnote bezeichnet. Die Kopfnote ist eine vorübergehende Note mit hoher Volatilität und kurzer Dauer. Die Düfte der Herznote werden unmittelbar nach der Kopfnote wahrgenommen. Sie halten etwa eine Stunde an und läuten die Basisnote ein. Die Basisnote ist der langanhaltende Teil des Duftes. Es wird auch als Grundlage des Duftes bezeichnet.

Einige Duftnoten sollten im Sommer aufgetragen werden, um Klebrigkeit und einen überwältigenden Geruch zu vermeiden. Es sind würzige, blumige, fruchtige und frische Düfte. Bei diesen Düften handelt es sich überwiegend um Kopfnoten. Beispiele sind Bergamotte, Grapefruit, Zitrone, Limette, Kirsche, Zimt, Rose usw.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sommerdüfte leichtere Düfte haben und anwendbar sind.